Trachtenverein Gersthofen

Jugendgruppe

Die Jugendproben sind immer Mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Die Jugendgruppe des Heimat- und Volkstrachtenvereins Gersthofen kann seit vielen Jahren knapp 20 Kinder und Jugendliche zu sich zählen. Diese werden mit viel Spaß und Freude an der Sache von Doris Lang betreut. Musikalisch unterstützt wird die bunte Truppe bei den Proben und Auftritten vom Vereinsmusiker Richard Förg. Diese lebensfrohe Jugendgruppe trifft sich wöchentlich, immer mittwochs von 17:00 bis 18:30 Uhr, im Trachtenheim in der Siedlerstraße und freut sich auch über interessierte Besucher und Gäste.

Rückblick

Zurückblicken können sie auf erfolgreiche Jahre der Jugendarbeit, die mit einem kleinen Grüppchen von acht Kindern begann. Stolz können sie heute ca. 20 Kinder in der Gruppe begrüßen, Tendenz steigend. „Das schönste dabei ist zu sehen, was unsere Gruppe leistet und schon erreicht hat. Denn einige unserer Kinder und Jugendlichen haben schon sehr erfolgreich am Bayerischen Löwen teilgenommen und wiederum andere proben auch schon mit den Erwachsenen in unsere Aktivengruppe tatkräftig mit", so Doris Lang.

Stolze Auftritte voller Tatendrang

Die Auftritte sind sehr vielfältig und finden sogar, mal mehr mal weniger abenteuerreich, im Ausland statt. So besuchte die Jugend, in Begleitung der Aktivengruppe, in Polen die Stadt Lobez, um dort Affing als deren Partnerstadt zu vertreten. Der Aufenthalt erstreckte sich über vier Tage, an welchen viele Auftritte, Umzüge aber auch gemütliche und fröhliche Feste durchgeführt wurden.

Speziell in Bayern ist die gut gebuchte Jugendgruppe ein viel gefragter Publikumsmagnet. Auch haben sie am Oktoberfestumzug in München teilgenommen, was zwar für die Kinder eine große Anstrengung bedeutete, denn sieben Kilometer müssen erst einmal zu Fuß bewältigt werden, doch voller Tatendrang gemeistert wurde.
Immer wieder oft und gerne, treten sie in der Heimatstadt Gersthofen auf. Ein großes Highlight ist die einmal jährlich stattfindende Maibaumfeier auf dem Rathausplatz. Auch im AWO-Seniorenzentrum ist die fröhliche Truppe jedes Jahr zur Zeit des Nikolaustages zu sehen. 2008 wurde auch an der vorweihnachtlichen Feier im Rot-Kreuz-Haus in Gersthofen aufgetreten.

Ein großer Stolz ist die zahlreiche Teilnahme an vielen Gaufesten sowie Trachtenumzügen. Egal wie heiß oder regnerisch die Witterung ist, die Jugend ist mit einem Lächeln im Gesicht dabei. Es spielt auch kaum eine Rolle, wie weit das Ziel zu Fuß entfernt ist, denn der Weg ist das Ziel. Wer noch etwas zu klein ist, um eine weite Strecke zu Fuß zu laufen, wird mit dem Leiterwagen mitgezogen.
Auch bei öffentlichen Auftritten und privaten Veranstaltungen wie Geburtstage oder Familienfeste sind sie mit viel Begeisterung vertreten.

Die Jugend und ihre Freizeit

Zum Ausgleich trägt die Freizeitgestaltung neben den fleißigen Probenterminen einen hohen Stellenwert. Hierzu zählen regelmäßige Schullandheimaufenthalte und Hüttenwochenenden. Dabei wird natürlich wieder viel zusammen gelacht, gekocht, gegessen, gespielt und Abenteuer erlebt. Im Sommer finden die Proben auch mal draußen statt. Denn sie verkriechen sich nicht in Häuser, sondern ziehen in Zelte und übernachten unter freien Himmel. Das alljährliche Grillfest ist in der Zeit der Sonne auch ein großer Spaß für Groß und Klein. Im Winter, wenn es draußen kalt und verschneit ist, verbringen sie auch mal einen schönen Abend zusammen auf der Eisfläche und geben dort alles.

Ziele für die Zukunft

„Wir schauen aber nicht nur in die Vergangenheit, wir haben auch Ziele, wie beispielsweise unsere Jugendgruppe stark und auftrittsfähig weiter zu erhalten. Diese soll Erfolgreich bei Bewertungen wie dem Wertungsplatteln bleiben und zu sehen sein", so Doris Lang. Ein Auge haben sie dabei auch auf die Eltern geworfen, die immer in den Verein mit einbezogen werden und sich einbringen können.

Etwas ganz besonderes

Jede Gruppe, egal in welcher Sparte, hat eigene Kennzeichen und Punkte, welche dieser wichtig sind. Bei den Kindern und Jugendlichen des Trachtenvereins Gersthofen sind es die folgende:
Es ist ihnen allen sehr wichtig, dass fair miteinander umgegangen wird. Stetige Hilfsbereitschaft spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle. Die Jugendgruppe zeichnet sich vollem dadurch aus, dass sie einen starken Zusammenhalt hat. Dieser findet glücklicherweise auch altersübergreifend, zwischen Kleinen und Großen, statt. Es ist es auch sehr wichtig, dass offene Gespräche geführt werden und dies nicht nur zwischen den Jugendlichen und Kindern, sondern auch mit den Jugendleitern und Eltern. So soll auch weiterhin immer ein Vertrauen zwischeneinander bestehen und die Harmonie miteinander spürbar sein.

Kontakt

Contact-image
Name:
Karin Hauber
Mobile:
0179 / 221 661 3

Links